top of page

Abteilungsleiter:

Stefan Buhl

stefan.buhl@tv-radolfzell.de

IMG_4321.jpg

Trainer - Ansprechpartner

Trainingszeiten
April 2024 bis Okt. 2024

LA-Anlage.JPG

Bild Laszlo Rusvai 

Crosslauf in Markelfingen am 28.01.2024

 

Erfolgreicher Radolfzeller Läufernachwuchs

 

Im „Mindelsee“-Wald in Markelfingen fand der 4.Lauf der Crosslauserie statt.

Der Radolfzeller Läufernachwuchs zeigte sich mit drei Siegen und weiteren guten Platzierungen wieder recht erfolgreich.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung sicherte sich Isabell Lang auf der 800m Strecke überlegen den 1.Rang in der Klasse Mädchen U8. Ihr gleich tat es Mattis Salzmann der bei den Jungen U8 mit deutlichem Vorsprung gewann und damit bei allen bisherigen vier Crossläufe Mattis auf Platz 1 landete.

Einen weiteren Sieg erkämpfte sich Maya Zimmermann im mit 22 Läuferinnen stark besetzten Feld der Mädchen U12.

Auf der Kurzstrecke der Männer (1600m) überzeugte David Katterman mit einem sehr guten zweiten Rang.

 

Weitere Top-Platzierungen :

4.Platz:   Jule Zimmermann - Mädchen U10       -

5.Platz:   Florine Eith – Mädchen U10

6.Platz:  Alexander Straub – Jungen U10

6.Platz:  Jannis Eith – Jungen U12

6.Platz:  Felix Erben – männl. Jungend U14

4.Platz:  Luca Rölli – männl. Jugend U16

6.Platz:  Valentin Lang – männl.Jugend U16

3.Platz:  Martina Bohuschke – W55

2.Platz:  Andreas Kohler -  M65

 

Alle Ergebnisse unter: www.hegau-bodensee-cross.de

 

Foto:  Mattis Salzmann, Seriensieger bei den Jungen U8

Ben Bichsel - Deutscher HochschulmeisterBei den Deutschen Hschulmeister. Dies war sein dritter  Wettkampf in Folge mit  Sprüngen über 5  Meter.

IMG_3798.JPG

Erneut dreifacher Cross-Sieg der Radolfzeller Leichtathleten

 

Beim Crosslauf auf der Insel Reichenau präsentierten sich  die Radolfzeller Leichtathleten, wie schon beim Konstanzer Cross Ende November,  mit drei Siegen und weiteren sehr guten Platzierungen erneut in glänzender Form.

 

Gleich im ersten Lauf der Veranstaltung setzte sich bei den Jungen U8  Mattis Salzmann an die Spitze  und gewann mit deutlichem Vorsprung.

Im  starken Feld der Mädchen U12 mit fast 20 Starterinnen siegte Amely Fenner auf der 800m Rundstrecke ebenfalls überlegen.

In einem kämpferischen Lauf konnte sich Ronja Svete  bei der Weibl. Jugend U16 den ersten Rang sichern.

 

Die weiteren Podestplätze:

 

3. Platz  Mädchen U10          -  Jule Zimmermann  

3.Platz   Weibl. Jugend U14  -  Marlene Lang

3.Platz   Männl.Jugend U12  -  Laurenz Rohr

2.Platz   Männl.Jugend U16  -  Erik Elsner

3.Platz   Männl.Jugend U16  -  Luca Rölli

2.Platz   AK M65                     -  Andreas Kohler

 

Alle Ergebnisse unter:  www.hegau-bodensee-cross.de

                                                                                                                                                                                 Laufsiegerin Ronja Svete (Start-Nr.579)

3 Radolfzeller Siege beim Konstanzer Crosslauf

 

Mit drei Siegen und weiteren guten Platzierungen starteten die Radolfzeller Leichtathleten beim Crosslauf-Auftakt in Konstanz.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung wirbelte Isabell Lang durch den Schwaketen-Wald

und gewann mit großem Vorsprung bei den Mädchen U8.

Ebenso souverän der Siegeslauf von Mattis Salzmann bei den Jungen U8.

In der Klasse Mädchen U12 siegte Amely Fenner, die Crosslauf-Seriensiegerin der

letzten Saison, überlegen vor ihrer Vereinskollegin

Maya Zimmermann auf der 900m Cross-Runde.

 

Die weiteren Podestplätze:

3.Platz   Marlene Lang ,         weibl. Jugend U14

3.Platz   Ronja Svete,             weibl. Jugend U16

2.Platz  Leo Zimmermann,    Jungen U8

3.Platz  Jakob Dayal,                      männl. Jugend U16

2.Platz  Sven Maier,                       männl. Jugend U18

 

Alle Ergebnisse unter:   www.hegau-bodensee-cross.de 

                                                                                                                                                                         

                                                                                                                                                               

Leichtathleten vom 18.04 – 23.04. im Trainingslager am Lago Maggiore

 

Vom 18.04.- 23.04. 2022 waren wir mit 20 Athleten und 4 Trainer im Trainingslager im nationalen Jugendsportzentrum CST in Tenero (Tessin). Die großflächige Einrichtung mit Leichtathletikanlagen, Krafträumen, Spielfelder aller Art, Schwimmbad und diversen 

Großsporthallen bietet alle Möglichkeiten, um sich auf die kommende Wettkampfsaison vorzubereiten. Ein besonderer Reiz ist der, dass die Anlage direkt am Lago Maggiore liegt und somit auch die Gelegenheit gibt, Wassersportgeräte in der Freizeit ausleihen zu können.

Frühmorgens vor dem Frühstück erfolgte der obligatorische Auftakt mit dem Thema: „Guten Morgen Füße“. Tagsüber wurden zwei Trainingseinheiten durchgeführt. Bevor disziplinbezogen trainiert wurde, erfolgte ein gemeinsames Aufwärmprogramm, das entweder Tina oder Christian anleitete.

Durch eine großzügige Spende des Fördervereins vom TV Radolfzell, konnte  an einem freien Nachmittag Räder für eine gemeinsame Radtour gemietet und am Abend ein gemeinsamer Grillabend durchgeführt werden. Unser herzlicher Dank für die Unterstützung gilt dem Förderverein.

Anlage Tenero, Morgengymnastik, "Guten Morgen Füße", Radtour, "Grillmeister Frank", Grillabend, Mannschaft

IMG_3670a (1).JPG
Grillabend.jpg
Gruppenbild.JPG
Morgengymnastik.jpg
Radtour.jpg

Kila Cup in Freiburg

 

Im Rahmen der Kinderleichtathletik des Badischen Leichtathletikverbands, fand am Samstag 2.4.22 in der Sick Arena in Freiburg der KilaCup statt. Aus dem Bezirk Hegau Bodensee gingen jeweils 2 Mannschaften vom PTSV Konstanz und der LG Radolfzell an den Start.

In den 4 Disziplinen Mehrfachsprünge, Medizinballstoßen, Hürdensprint und dem abschließenden Staffelwettbewerb ging in der Altersklasse U8 die Mannschaft der LG Radolfzell als Sieger hervor.

Im großen Teilnehmerfeld der U10 mit insgesamt 12 Mannschaften aus ganz Baden, belegte die Mannschaft der LG Radolfzell einen guten 5.Platz. Für die meisten Kinder war es der erste Wettkampf und somit ein gelungener Auftakt im Bereich der Kinderleichtathletik.

 

Bild: U8 und U10 Mannschaften der LG Radolfzell bei der Siegerehrung

Freiburg Kila Cup (002).jpg

Läufer-Nachwuchs erfolgreich in Meersburg

 

Beim  Start zum ersten Lauf der Crosslaufserie in den Weinbergen von Meersburg gab es für die startenden Athleten eine harte Nuss zu knacken. Dies lag an der Hanglage mit seinen heftigen Steigungen, die bei manchem Läufer für weiche Knie sorgte.

Der  Läufer-Nachwuchs der LG Radolfzell bewältigte dieses schwierige Terrain aber äußerst erfolgreich.

Gleich beim ersten Lauf über 750 Meter dominierten die Radolfzeller Mädchen in der Klasse U10 das Rennen mit einem Dreifacherfolg. Nach einem Raketenstart von Amely Fenner gab sie die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab und gewann souverän in 3:05,9 min vor ihren beiden starken Vereinskolleginnen Evelyn Cormier (3:16,8 min) und Adele Küppers (3:24,4 min).

Auch beim Lauf der Mädchen U12 mischten die Radolfzeller Läuferinnen kräftig in der Spitzengruppe mit. Mara Elsner belegte nach einem flotten Rennverlauf in 2:53,1 min den 2.Rang. Dahinter folgten Anna Eggentaler (4.Platz in 3:06,7 min), Isabel Senge (5.Platz in 3:07,7 min) und Johanna Dayal (6.Platz in 3:14,6 min).

Im Rennen der weiblichen Jugend U16 setzten Franziska Feußner mit ihrem 2.Rang (5:46,1 min) und Lina Strittmatter mit Rang 3 (5:55,3 min) die Erfolgsserie der Radolfzeller Leichtathletinnen fort.

 

Danach zeigten im Lauf der männlichen Jugend U14  über 1300m aber auch die Radolfzeller Jungs Flagge.  Timothy Fenner setzte sich an der ersten Steigung des Weinberges vom Feld ab und gewann überlegen in 5:08,7 min. Einen starken Eindruck hinterließ auch Jakob Dayal, der mit einem starken Endspurt auf Rang 2 in 5:19,2 min lief.

Für einen weiteren 2.Platz sorgte Joel Tutzschky im Lauf der männlichen Jugend U20 über 2500 Meter in 8:50,0 min.

 

Weitere Ergebnisse:

Jungen U12/ 650m :                14. Joshua Klötzsch             3:19,5 min

Altersklasse  M50 / 6500m :    8. Michael Strittmatter   30:42,1 min

Altersklasse M 65 / 6500m :    2. Andreas Kohler            32:19,4 min

 

12.12.2021, Reinhard Metzler

Ben Bichsel 4. Platz bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften U 20 am 20./21.08.2021 in Wesel.
Als Stabspezialist konnte Ben seine Allrounder-Fähigkeiten beim Zehnkampf unter Beweis stellen.Mit 6.619 Punkten verbesserte er seine Bestleistung um über 500 Punkten.Er begann mit starken 100 m in 11,46 sec. und blieb im Weitsprung knapp unter seiner Bestleistung mit 6,56 m.Auch am zweiten Tag konnte er im Diskus mit dem schwereren Gerät mit über 40 m überzeugen.In seiner Spezialdisziplin, dem Stabhochsprung war er mit 4,70m bester Zehnkämpfer. Im abschließenden 1.500 m Lauf konnte er mit seine Zeit von über 5:20 Minuten nicht den drittplatzierten "angreifen".

Ben Bichsel Deutscher Vizemeister im Stabhochsprung
Ben wurde bei den  Deutschen U 20 Leichtathletik-Meisterschaften 2021 in Rostock mit einer Höhe von 5,00 m Deutscher Vizemeister im Stabhochsprung.Der Sieger sprang ebenfalls 5,00 m, Ben hatte aber leider einen Fehlversuch mehr.


Joel Tutschky Badischer Meister

Bei den Badischen Meisterschaften am 24.07. in Schutterwald wurde Joel  (U 18) überlegener Landesmeister im 800 m Lauf mit einer Zeit von 2:07,89 min. An der gleichen Veranstaltung verbesserte Alex Hoch seine Speerwurfleistung um über 2 m auf 55,70 m und wurde damit bei den Aktiven Badischer Vizemeister

Die erfolgreichsten Leichtathleten 2020

Ben Bichsel: Deutscher Vizemeister U 18 im Stabhochsprung, Baden-Württembergischer Meister U 18 und U 20

Tom Bichsel 5. Platz deutsche U 20 Meisterschaften im Speerwurf, Baden-Württembergischer Meister

Mannschaftsbild v.l. David Kattermann, Robin Fülle, Moritz Zähringer, Tom Bichsel:

Baden Württembergische Meister U 20 im 4 x 100 m Staffellauf, Baden Württembergische Mehrkampfmeister U 20.

Ben Bichsel.JPG
Ben-Stab.JPG
Staffel Walldorf 2020.JPG
Tom.jpg
bottom of page