top of page

Wettkampfergebnisse - sonstige Ereignisse -

Crosslauf in Stockach-Hindelwangen am 18.02.2024

 

Crosslauf-Meistertitel für Radolfzeller Leichtathleten

 

Beim abschließenden Lauf der diesjährigen Crosslaufserie stand eine dreifach Entscheidung bzw. Wertung in den jeweiligen Altersklasse an .  Erstens ging es um den Tagessieg (TW), zweitens um die Bezirksmeistertitel (BM) und drittens um die Gesamtwertung (GW) der Crosslaufserie.

Vier Tagessiege, drei Gesamtsieger und drei Bezirksmeistertitel sowie weitere hervorragende Platzierungen zeugen von der sehr erfolgreichen Ausbeute der Radolfzeller Leichtathletikgruppe.

Der Crosskurs an einem steilen Hindelwanger Wiesenhang war mir seinen starken Anstiegen äußerst anspruchsvoll und kräfteraubend.

Ein Läufernachwuchs-Trio mit Isabell Lang (wU8), Mattis Salzmann (mU8) und Amely Fenner (wU12) bewältigte dieses schwierige Terrain aber optimal, gewann jeweils mit  großem Vorsprung  und sicherte sich damit den Tagessieg, den Bezirksmeistertitel und auch souverän die Crosslauf-Gesamtwertung mit der optimalen Punktezahl in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Erfreulicherweise sorgte David Kattermann auf der Kurstrecke der Männer über 3000m  für einen weiteren Sieg für die Radolfzeller Farben.

 

Die weiteren Top-Platzierungen der Radolfzeller Leichtathleten:

W8:             Martha Benzing             4.Rang  Bezirksmeisterschaft (BM)

                    Carla Benzing                 5.Rang  BM

                    Mia Bayha                       6.Rang  BM

wU10:         Jule Zimmermann         4.Rang  Gesamtwertung (GW)

W10:           Noa Börstinger              4.Rang  BM

                    Rabea Weiss                   6.Rang  BM

W11:           Evelyn Cormier              4.Rang  BM

                    Giulia Fabbri                  6.Rang  BM        

wU12:         Maya Zimmermann     2.Rang GW

W12:           Anna Eggenhofer          2.Rang Tageswertung (TW) + BM

                                                             4.Rang  GW

wU16:         Ronja Svete                    2.Rang TW + BM

                                                             3.Rang GW

M9/U10:     Sekou Oulare                 3.Rang BM + 6.Rang TW

                    Alexander Straub          4.Rang BM

                    Lorenz Mader                5.Rang BM + 6.Rang GW

M10:           Silas Salzmann               5.Rang BM

M11/U12:  Jannis Eith                       4.Rang BM + 6.Rang TW

                    Laurenz Rohr                 4.Rang GW

M12:           Julian Mader                   2.Rang BM

M15/U16:   Jakob Dayal                    3.Rang TW + 2.Rang BM + 3.Rang GW

                    Valentin Lang                 6.Rang GW

mU18:        Sven Maier                      3.Rang TW + 2.Rang GW

M40:           Christian Bayha              6.Rang TW + 5.Rang GW

M45:           Stefan Buhl                     2.Rang TW

M65:           Andreas Kohler              3.Rang GW

IMG_3903.JPG

Crosslauf in Markelfingen am 28.01.2024

 

Erfolgreicher Radolfzeller Läufernachwuchs

 

Im „Mindelsee“-Wald in Markelfingen fand der 4.Lauf der Crosslauserie statt.

Der Radolfzeller Läufernachwuchs zeigte sich mit drei Siegen und weiteren guten Platzierungen wieder recht erfolgreich.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung sicherte sich Isabell Lang auf der 800m Strecke überlegen den 1.Rang in der Klasse Mädchen U8. Ihr gleich tat es Mattis Salzmann der bei den Jungen U8 mit deutlichem Vorsprung gewann und damit bei allen bisherigen vier Crossläufe Mattis auf Platz 1 landete.

Einen weiteren Sieg erkämpfte sich Maya Zimmermann im mit 22 Läuferinnen stark besetzten Feld der Mädchen U12.

Auf der Kurzstrecke der Männer (1600m) überzeugte David Katterman mit einem sehr guten zweiten Rang.

 

Weitere Top-Platzierungen :

4.Platz:   Jule Zimmermann - Mädchen U10       -

5.Platz:   Florine Eith – Mädchen U10

6.Platz:  Alexander Straub – Jungen U10

6.Platz:  Jannis Eith – Jungen U12

6.Platz:  Felix Erben – männl. Jungend U14

4.Platz:  Luca Rölli – männl. Jugend U16

6.Platz:  Valentin Lang – männl.Jugend U16

3.Platz:  Martina Bohuschke – W55

2.Platz:  Andreas Kohler -  M65

 

Alle Ergebnisse unter: www.hegau-bodensee-cross.de

 

Foto:  Mattis Salzmann, Seriensieger bei den Jungen U8

IMG_3798.JPG

Ben Bichsel - sehr guter Saisoneinstieg.

 

Bei einem internationalen Stabhochsprung-Kongress, 05. -07.01 2024 in Padua

mit Einbindung eines Stabhochsprungmeetings,

gelang Ben Bichsel mit 5,01 m ein hervorragender Saisoneinstieg.

 

Baden-Württembergische Meisterschaften im Halbmarathon

 

Am Sonntag 18.09.2023 fand auf der Insel Reichenau im Rahmen des 30. Insellauf die Baden-Württembergische Meisterschaften im Halbmarathon statt.

 

Die Insel muss 3 mal umrundet werden, gestartet wurde um 10.20Uhr und die erste Runde konnte noch bei angenehmen 26°C gelaufen werden. Bereits ab der zweiten Runde kletterte das Thermometer auf 30°C. Viele Läufer hatten unter der für diese Jahreszeit sehr hohen Temperatur zu kämpfen und nahmen gerne das Verpflegungsangebot zum „Wassertanken“ auf dem Rundkurs an.

 

In einem großen Teilnehmerfeld erzielten Stefan Buhl und Michael Strittmatter sehr gute Platzierungen. Stefan erzielte in einem starken Lauf in der AK Senioren 45 den 2. Platz, Michael erkämpfte sich in der AK Senioren 50 den 3. Platz. Beide Läufer freuten sich über die Preise in Form von Reichenauer-Gemüsekisten und die Medaillen des Leichtathletik Verbandes.

 

 

Reichenauer Insellauf

 

Andreas Kohler AK Senioren M60 startet im 10km Lauf und erzielte einen sehr guten 2. Platz.

 

Bei den Kinder- und Jugendläufen gingen Florian Kranz und Anna Egenhofer an den Start.

Florian erzielte im Kinderlauf der U10 den 6. Platz. Anna im Jugendlauf der U12 sicherte sich mit deutlichem Vorsprung den 1. Platz.

Michael Strittmatter

 

 

 

 

 

 

Robin Weiler Weltmeister

Robin hat bei den World Dwarf Games  (Weltmeisterschaften der kleinwüchsigen Menschen) am 3. August 2023 in Köln hervorragend abgeschnitten.

Er wurde im Diskuswurf Weltmeister und im Speerwurf Vize-Weltmeister. Unter widrigen Bedingungen (Starkregen) konnte er sich gegen die starke Konkurrenz aus USA, Kanada, Großbritanien und Australien durchsetzen.

Bild: Robin und Trainer Georg Baur

Ben Padua 2024.JPG
Robin Medaille.JPG

 

Felix Mohr Deutscher Seniorenmeister

In Gladbach wurde Felix (M 80) mit einer Leistung von 11,66m im Kugelstoßen überlegener Deutscher Meister.Mit  jedem seiner Stöße wäre er Deutscher Meister geworden. Der Zweitplatzierte war knapp  einen Meter hinter Felix.

 

 

Bericht von Michael Strittmatter

 

So schmeckt der Sommer

Leichtathletik-Camp 2023 in Stahringen

 

In der einen Hand noch das Schulzeugnis, in der anderen Hand bereits die gepackten Taschen mit Zelt, Campingausrüstung, Sport- und Badeklamotten. Für 34 jugendliche Leichtathleten der LG Radolfzell ging es gemeinsam in die Sommerpause. Aus den Gruppen U14 bis U18 radelte der Tross am Mittwochnachmittag auf den Homburg-Sportplatz des TSV Stahringen.

 

Nach kurzer Verschnaufpause wurden die Schlafzelte auf der Wiese aufgestellt und von wegen „Sommerpause“! Die Athleten gingen sofort zum Volleyball, Fußball oder Torwandschießen über und tobten sich bis abends aus.

 

 

 

 

Am Donnerstag stand ein Radausflug ins Freibad Orsingen auf dem Programm, mittags wurde ein Team-Wettkampf auf dem Sportplatz ausgetragen.

 

Bei Pommes, Grillwurst und Salatbuffet am „LG-Sommercamp 2023 Grillabend“ stärkten sich die Jugendlichen für den Partyabend. Bei lauter Diskomusik und bunten Lichter wurde bis spät abends gefeiert und getanzt.

 

Das Jugend-Camp ging von Mittwoch 26.07. bis Freitag 28.07.203 und wurde bereits zum zweiten Mal veranstaltet.

 

Für unsere jungen Athleten ist dies ein wunderbarer Start in die Sommerferien mit sicherlich unvergesslichen 3 Tagen Leichtathletik-Gemeinschaft unserer LG Radolfzell.

Meisterschaftstitel aus dem Schwarzwald an den Bodensee geholt

Badische Meisterschaften Blockwettkampf U16, Sonntag 23. Juli 2023

 

Nach kurzer Regenerationszeit von den Badischen Meisterschaften im Hitzekessel Walldorf ging es für fünf Athleten aus der U16 in den Schwarzwald nach Zell am Harmersbach. Trainer Christian Kaulfuß begleitete unsere Leistungsträger in Richtung Kinzigtal, in das auf nur 223m Höhe gelegene und neu angelegte Stadion in Zell.

 

Die mitgereisten Athleten stellten sich bei sehr starken Windböen diesem anspruchsvollen Mehrkampf und zeigten sich nochmals in bester Wettkampflaune. Auch wenn die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausfielen, so ist die Gemeinsamkeit unter allen Athleten: endlich Ferien, nach einem sehr intensiven und langen Wettkampfjahr.

 

Elina Haghighat Panah (W14) Block Sprint/ Sprung baute Disziplin für Disziplin ihren Punktevorsprung aus und sicherte sich am Ende des Tages mit über 300 Punkten Vorsprung die Goldmedaille und holte den Meisterschaftstitel aus dem Schwarzwald an den Bodensee.

 

Bei den Mädchen W15 im Block Lauf waren Gold und Silber bereits sicher vergeben. Im Kampf um die Bronzemedaillen wurde die Spannung aber den gesamten Wettkampftag bis zum 2000m Einlauf aufrechterhalten. Lina Strittmatter (W15) holte sich mit 40 Punkten Vorsprung den hartumkämpften Platz 3 und eine weitere Medaille für die LG Radolfzell.

 

Weitere Ergebnisse:

 

Block Sprint/ Sprung

8. Platz Leo Bläs, M15 mit 2.291 Punkten

5. Platz Felix Hamburger, M14 mit 2.288 Punkten

10. Platz Hannah Kilgus, W15 mit 1.477 Punkten

v.l.

Elina Haghighat Panah, Hannah Kilgus, Lina Strittmatter, Felix Hamburger, Leo Bläs, Christian Kaulfuß

 

Badische Meisterschaften U16, Walldorf 15.07.2023

Bericht von Michael Strittmatter

 

Mit neuer Bestzeit liefen die U16 Mädchen der LG Radolfzell bei den Badischen Meisterschaften die 4x100 Staffel in 53,08 sec. und erzielten in der Gesamtwertung den 6.Platz.

Große Freude am Ende eines langen und heißen Wettkampftages im Waldstadion Walldorf.

Hannah Kilgus, Josephin Hertwig, Trainerin Tina Bichsel, Elina Haghighat Panah, Lina Strittmatter
 

Weitere Ergebnisse der männlichen und weiblichen Jugend U16

 

Leo Bläs, M15

2. Platz Stabhochsprung 3,40m

6. Platz Speerwurf (600g) 32,41m

 

Hannah Kilgus, W15

4. Platz Stabhochsprung 2,40m

5. Platz 100m Vorlauf 1 von 4 Zeit: 13,71s

 

Lina Strittmatter, W15

3. Platz Stabhochsprung 2,50m

 

Elina Haghighat Panah, W14

Badische Meisterin 80m Hürden 12,24s

2. Platz Weitsprung 5,32m

4. Platz 100m Finallauf 13,11s

 

Jakob Dayal, M14

13. Platz 800m 2:25,52

 

 

BW Leichtathletik Finals der Männer, Walldorf 15. und 16.07.2023

 

Ben Bichsel

Baden-Württembergischer Meister im Stabhochsprung 4,90m

 

Tom Bichsel

2. Platz Speerwurf (800g) 67,66m

 

Alexander Hoch

5. Platz Speerwurf (800g) 52,01m

 

David Kattermann

5. Platz 400m 50,51s










Tom und Ben Bichsel erfolgreich bei den Deutschen U 23 Meisterschaften am 2. Juli in Göttingen.

Tom konnte seine bis dahin gezeigten Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften bestätigen. Mit 67, 26 m erzielte er seine zweitbeste Leistung (Bestleistung 68,33 m) und verpasste damit  den 3. Platz. Der vierte Platz war bisher sein größter Erfolg in seiner "Speerwurfkarriere".
Sein Bruder Ben bestätigte seine aufstrebende Form. Mit 4,90 m erreichte er im Stabhochsprung  den 6. Platz. Die nächste Höhe von 5,00 m riss er in allen drei Versuchen hauchdünn.  Voraussichtlich wird Ben die 5 m in nächster Zeit springen





Tom Bichsel in einem sehr guten "Lauf"
Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Ul m (24.06.) wurde er mit 66,42 m Süddeutscher Vizemeister.
Mit einer Bestleistung von 68,33 m nimmt er am  1. Juli bei  den Deutschen U 23  Meisterschaften in Göttingen teil.  Sein Bruder Ben erreichte bei den Süddeutschen U 23 Meisterschaften in Aichach die Qualifikationshöhe von 4,90 m und qualifizierte sich ebenfalls für die Deutschen U 23 Meisterschaften am 1./2. Juli in Göttingen.

Staffel.jpg
Block2023.JPG
Anlage.jpg
Radtour.jpg

Bericht: von Michael Strittmatter/ 20.05.23 22:47

 

LG Radolfzell - Leichtathletik bei Frühlingswetter

 

 

Am Samstag 20.05. fanden im Unterseestadion Radolfzell die Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf U14/U16 und die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf U12 statt.

 

Als Blockwettkampf wird in der Leichtathletik ein Wettkampf bezeichnet, bei dem 5 Disziplinen in einem „Block“ zusammengefasst sind und als Einheit gewertet werden. Davon sind 3 der 5 Disziplinen bei jedem Block gleich, hinzu kommen je Block 2 weitere Schwerpunktdisziplinen.

In allen 3 Blöcken, bei Block Sprint/Sprung, bei Block Lauf und Block Wurf haben die Athleten die große Herausforderung über die Hürden zu sprinten, was das Teilnehmerfeld in diesem sehr anspruchsvollen und besonderen Wettkampf stark einschränkt.

Der Wettkampf wurde dieses Jahr zusammen mit dem Kreis Neustadt ausgerichtet. Hinzu kamen 3 weitere Gastvereine die mit Ihren Athleten in Radolfzell teilnahmen. Insgesamt nahmen 17 Vereine teil. Dadurch standen für die Ausrichtung des Wettkampfes ausreichend Kampfrichter und Wettkampfhelfer zur Verfügung. Aber auch die Athleten profitierten von dieser gemeinsamen Ausrichtung und konnten sich in einem größeren Teilnehmerkreis, als sonst bei diesem Wettkampf üblich, messen.

 

So lag das Teilnehmerfeld mit den Athleten aus dem Bezirk Hegau-Bodensee und aus den Gastvereinen bei über 100 Athleten aus den Altersklassen 12 bis 15 Jahren.

 

Für die 51 Block-Athleten aus dem Bezirk Hegau-Bodensee wurde der Wettkampf zusätzlich als Bezirksmeisterschaft gewertet. Es haben sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Athleten für die Badischen Meisterschaften der Blockwettkämpfe qualifiziert und der Leichtathletik Bezirk Hegau-Bodensee präsentiert sich erneut stark in Baden. Diese Meisterschaften werden am 18.06. (U14) und 23.07. (U16) ausgetragen.

 

Parallel zum Blockwettkampf fanden die Bezirksmeisterschaften im 3-Kampf und 4-Kampf statt. Bei diesem Mehrkampf starteten über 54 Kinder aus den Altersklassen 10 und 11, die sich im 50m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Hochsprung messen konnten.

 

Aus dem Bezirk Hegau-Bodensee stellte die LG Radolfzell mit 13 Block-Athleten und 9 Kindern im Mehrkampf die meisten Teilnehmer.

 

Die Anmeldungen zu beiden Wettkämpfen lagen wenige Stunden vor Meldeschluss noch bei unter 80, bis Meldeschluss schnellten diese auf 150 hoch. Im Block Sprint/Sprung war nun die doppelte Athletenzahl gemeldet und der Rahmenzeitplan musste bei 45 Speerwerfer neu überdacht und entsprechend angepasst werden.

 

Der Zeitplan konnte während dem Verlauf weitestgehend eingehalten werden und die gesamte Organisation zum Wettkampftag mit über 65 Helfern war sehr gelungen.

 

Das Radolfzeller Unterseestadion war bei angenehmen Frühlingswetter sehr gut besucht und es wurden in allen Altersklassen an die starken Leistungen der Bezirksmeisterschaften Einzel (Singen) vom Wettkampfwochenende davor angeknüpft.

 

 

 

Bezirksmeisterschaften Mehrkampf U12

 

Bei den Jungen M11 und Mädchen W11 ragten von der LG Radolfzell Jan Strittmatter und Marlene Lang heraus und holten sich den Bezirksmeistertitel im 3-Kampf/ 4-Kampf.

 

  • Platz 1 Jan Strittmatter mit 1.335 Punkten im 4-Kampf

  • Platz 1 Marlene Lang mit 1.117 Punkten im 3-Kampf und 1.419 im 4-Kampf

 

 

 

Marlene Lang                                                                        Jan Strittmatter

 

Weitere Ergebnisse Mehrkampf (3-Kampf/ 4-Kampf):

 

M11:  Paul Speitler (909/1.215)

           Tim Peters (835/1.158)

           Julius Vogel (777/1.066),

           Joel Rottmann (713/1.036)

 

W11:  Merle Weide (964/1.204)

           Nina Benzing (/1.083)

           Emma Sökeland (779)

 

 

 

Bezirksmeisterschaften Blockwettkampf U14/U16

 

In der Altersklasse M12/ W12 bis M15/W15 erreichten alle Athleten sehr gute Platzierungen in der Bezirksmeisterschaftswertung und mit Ihrer starken Punktzahl erreichten 10 Athleten die Quali zu den Badischen Meisterschaften.

 

 

Vorne Blanca Bayha, Bild hinten Neele Sökeland

 

 

M12 Block S/S:          Platz 1 Dian Haghighat Panah (1.703)

M13 Block L:              Platz 1 Timothy Fenner (2.134), Platz 3 Luca Rölli (1.881)

M13 Block S/S:          Platz 1 Valentin Lang (2.133), Platz 4 Jona Bläs (1.707)

M14 Block S/S           Platz 2 Felix Hamburger (2.376), Platz 3 Finian Cooley (2.161)

M15 Block S/S:          Platz 1 Leo Bläs (2.454)

 

W13 Block L:              Platz 1 Ronja Svete (2.234), Platz 2 Blanca Bayha (2.205)

W13 Block W:            Platz 1 Neele Sökeland (1.415)

W14 Block L:              Platz 2 Josephin Hertwig (2.067)

W14 Block S/S:          Platz 1 Elina Haghighat Panah (2.588)

Mindestleistungen für die Quali zur Badischen Meisterschaft:

M12:  Block S/S (1.750),   Block L (1.750),    Block W (1.500)

M13:  Block S/S (2.000),   Block L (1.800),    Block W (1.700)

W12   Block S/S (2.000),   Block L (2.100),    Block W (1.500)

W13:  Block S/S (2.200),   Block L (2.100),    Block W (1.850)

M14:  Block S/S (2.150),   Block L (1.900),    Block W (1.850)

M15:  Block S/S (2.300),   Block L (2.000),    Block W (2.000)

W14   Block S/S (2.250),   Block L (2.050),    Block W (1.950)

W15:  Block S/S (2.200),   Block L (2.050),    Block W (2.000)

Bild1.png
Bild2.png
Bild3.png

Baden-Württembergischen Staffelmeisterschaften
Überragender Staffelsieg

 

Bei den Baden-Württembergischen Staffelmeisterschaften in Balingen überraschte das Radolfzeller Team der männlichen Jugend U14 mit einem Sieg in der 3 x 800m Staffel.

Im mit 11 Mannschaften stark besetzten Wettbewerb setzte sich nach spannendem Rennverlauf  schlussendlich der Radolfzeller Läufernachwuchs mit der ausgezeichneten Siegerzeit von 7,36,14 min durch.

Startläufer Nils Förg, der für einen verletzten Staffelkollegen kurzfristig einsprang und erstmals über die 800m-Strecke  antrat, lief ein sehr beherztes Rennen und sorgte damit für eine gute Ausgangslage beim ersten Wechsel. Mit kluger Renneinteilung hielt Luca Rölli das Radolfzeller Team in der Spitzengruppe. Schlussläufer Timothy Fenner stürmte dann mit einem langen Endspurt routiniert und laufstark als Erster vor dem VfL Sindelfingen durchs Ziel.

18.05.2023 / RM

Timothy Fenner auf der Zielgeraden

Die  siegreiche Staffel Nils Förg, Luca Rölli, Timothy Fenner (v.L.)

IMG_3086a.JPG
IMG_3096a.JPG

Die Mannschaften der LG Radolfzell in allen Altersklassen auf den ersten Podestplätzen

Die Kinderleichtathletik boomt bei der LG Radolfzell

Mit insgesamt 80 Kindern gingen die Kinderleichtathletikgruppen der LG Radolfzell in den Altersklassen U8 bis U12 beim ersten KiLa-Wettbewerb der Saison am Sonntag, den 23.4.23 in Engen begeistert an den Start.

Unser Verein stellte damit ein Viertel aller Teilnehmer im Bezirk!

Den Anfang machten die Großen in der Altersklasse U12. Wie vielfältig und für die späteren Disziplinen in den höheren Altersklassen vorbereitend die Disziplinen der Kinderleichtathletik sind, wurde im 50m Sprint, dem Stoßen mit der 2Kg-Kugel, dem Fünfsprung und der Hindernisstaffel deutlich. Hier gingen 10 Mannschaften an den Start. Am Ende belegten beide Mannschaften der LG Radolfzell, die „Radosprinter“ und die „Radorunners“ Platz 1 und Platz 2.

Die Erfolgsserie für die LG Radolfzell setzte sich auch in der U10 fort. Hier wurden sogar vier Mannschaften (fast 40 Kinder!) gemeldet. Die Mannschaften „Schneller Blitz“ belegten den 1. und 2. - sowie den 4. und 6. Platz. Hier war das Teilnehmerfeld mit zwölf Mannschaften am größten. Die Nachwuchsathleten zeigten ihr Können im Medizinballstoßen, den Mehrfachsprüngen, über die Hindernisstaffel und im 40m-Sprint.

Den Wettkampfabschluss machten die Kleinsten in der U8. Hier gingen sechs Mannschaften im 30m-Sprint, im Beidarmigen Stoßen und im Hochweitsprung an den Start. Am Ende belegte auch hier die Mannschaft der LG Radolfzell „Die starken Löwen“ den 1. Patz.

Bei tollem Wetter und rundum gelungener Organisation durch den Veranstalter TV Engen, war es ein Fest für die Kinderleichtathletik im Bezirk, denn gejubelt wurde über jede Platzierung. Der Teamgedanke der Kinderleichtathletik ist nicht nur in den vereinsinternen Teams, die sich beispielsweise mit Schlachtrufen wie „wir sind ein Team“ motivieren spürbar, sondern auch im gemeinsamen Organisieren einer Bezirksmannschaft, in der dann Kinder aus verschiedenen Vereinen gemeinsam antreten, um die geforderte Mindestteilnehmeranzahl von sechs Kindern zu erfüllen.

Die Mannschaften der U10 „Schneller Blitz 1-4“ mit ihren Trainern.innen

Bericht: Tanja Kilgus

Kila.jpg

Kila Cup 2023 in Freiburg

 

Gleich drei Mannschaften der LG Radolfzell aus den Altersklassen U8, U10 und U12 wurden für das Badische Finale beim Kinderleichtathletik Cup des Badischen Leichtathletikverbands in Freiburg nominiert.

Nach erfolgreichem Absolvieren der 4 Disziplinen Mehrfachsprünge, Medizinballstoßen, Hürdensprint und dem abschließenden Staffelwettbewerb erzielte die U8 den hervorragenden 1. Platz

Im großen Teilnehmerfeld der U10 und U12 mit insgesamt jeweils 13 Mannschaften aus ganz Baden, kamen beide Teams unter die Top 10 (Platz 10 und Platz 7).

Insgesamt ein wirklich toller Erfolg für die Kinderleichtathletik im Bezirk.

Crosslauf  Konstanz

 

Läufer-Nachwuchs  besteht  Feuertaufe

 

(RM)   Beim fünften Lauf der Crosslaufserie 2022/23 ging es im Schwaketental in Konstanz gleich mehrfach um die „Wurst“ .

In diesem entscheidenden letzten Lauf der aktuellen Crosslaufserie wurden neben den Laufsiegern des Tages, auch die Cross-Bezirksmeister und die Sieger der Crosslaufserie gekürt. Trotz winterlicher Temperaturen war damit für ausreichend „Feuer“ in den Wettkämpfen gesorgt.

Der Radolfzeller Leichtathletik-Nachwuchs bestand diese Feuertaufe mit Bravour.

 

Erfolgreich zugeschlagen haben die talentierten  Geschwister Amely und Timothy Fenner, die sich  souverän Tagessieg, Bezirksmeistertitel und Gesamtwertung der Crosslaufserie holten. Jeweils mit großem Vorsprung gewannen Amely (U10) auf der 900m-Distanz in 3.53,7min und Timothy (U14) über 1800m in 7,13,7 min. ihre Läufe.

Bei der weiblichen Jugend U14 sicherte sich Ronja Svete durch ein beherztes Rennen den Bezirksmeistertitel.

Dies gelang bei den Jüngsten in der Klasse U8 auch Jonas Schweizer. Und einen weiteren Bezirkstitel erkämpfte sich Jan Strittmatter (U12).

Einen starken Eindruck im mit rund 30 Läuferinnen besetzten  großen Feld der Mädchen U12  hinterließen Anna Eggenhofer auf Rang 2 , dicht gefolgt von Johanna Dayal auf dem 3.Platz.

Mit Stefan Buhl im Hauptlauf über 7800m zeigte im Übrigen auch ein TV-Vorstandsmitglied sportlich Flagge.

Timothy Fenner ,

Sieger mit großem Vorsprung bei den Jungen U14                                                     Amely Fenner gewinnt souverän in der Klasse wU10

 

Tom Bichsel mit sehr gutem Saisoneinstieg- Baden-Württembergischer Winterwurfmeister

Bei seinem ersten Wettkampf 2023 erreichte er mit persönlicher Bestleistung im Speerwurf von 64,34 m den 1. Platz bei den Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften am 11.02. in Mannheim. Sein Trainingskamerad Alexander Hoch wurde trotz masiven Knieproblemen mit 49,30 m Dritter.

Medaillenregen für Radolfzeller Leichtathletik-Jugend

 

(RM)   Bei den Badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathletikjugend in Mannheim sorgten die Radolfzeller Leichtathleten für eine erfolgreiche, glanzvolle Bilanz. Alle teilnehmenden Athleten aus Radolfzell sicherten sich eine Medaille !

 

Besonders erfolgreich die Mittelstreckler mit zwei Goldmedaillen und  klaren Siegen von Joel Tuschky (U20) über 800m in starken 1:59,51 min und Franziska Feußner (U18) über 400m in neuer Bestzeit von 61,65 sec.

 

Auch die Radolfzeller Stabhochsprungtruppe sammelte kräftig Medaillen. So holte sich Ben Bohuschke (U18) mit übersprungenen 2,60m die Silber-medaille. Dem standen die jüngeren  Mädchen nicht nach. Lina Strittmatter und Hannah Kilgus erkämpften sich im Stabhochsprung (W15) mit jeweils 2.30m Silber und Bronze.

 

Eine weitere Bronzemedaille sicherte sich Elina Haghighat ((W14) im Weitsprung mit guten 4,66m. Im 60m Hürden Endlauf schrammte Elina als Viertplatzierte mit 10,13sec knapp an einer weiteren Medaille vorbei.

                                                  

Joel und Franziska

BW_Franz_Joel.jpeg
JanStrittmatter_BezirksmeisterM11_Mader Julian  Platz 3.jpeg
IMG_2933b.JPG
IMG_2916a.JPG
2023-02-26 Crosslauf KN.jpg

 

 

Crosslauf in Radolfzell am 15.01.2023

 

Läufernachwuchs startet erfolgreich in die Saison 2023

 

Im  Rahmen der Bezirks-Crosslaufserie fand am Sonntag der dritte Lauf im Radolfzeller Altbohlwald mit seinen teils kräftigen Anstiegen Richtung Rebberg statt.

Der Radolfzeller Läufernachwuchs nutzte den Heimvorteil und überzeugte als stärkstes Nachwuchsteam mit 3 Siegen und weiteren sehr guten Platzierungen.

 

Gleich im ersten Lauf der Mädchen U8 wirbelte Jule Zimmermann durch den Wald und gewann auf dem 800m Rundkurs in 4,02,0min.

Bei  den Jungen U8 belegte Jonas Schweizer im mit 20 Läufern stark besetzten Feld den guten 3.Rang.

Dann gab es im nächsten Lauf der Mädchen U10 einen weiteren Radolfzeller Sieg. Trotz schwerer Beine von der Skiausfahrt mit dem Skiclub am Vortag setzte sich Amely Fenner erneut durch und steht damit schon als Siegerin der Crosslaufserie fest. Den Erfolg in diesem Lauf komplettierte Maya Zimmermann mit ihrem 2.Rang.

Einen weiteren beachtlichen 2.Platz sicherte sich Johanna Dayal im grossen Feld der 30 Läuferinnen bei den Mädchen U 12.

Nach seinem Sieg in Meersburg landete Jan Strittmatter bei den Jungen U12 dieses Mal auf dem 3.Platz. Ebenfalls einen  3.Rang erreichte Amelie Cormier über 1600 m bei der weiblichen Jugend U16.

Einen ganz starken mannschaftlichen Eindruck hinterließen die Radolfzeller Nachwuchsläufer in der Klasse U 14.  Unter den ersten 6 Plätzen konnten sich auf der 1600 m Strecke gleich 4 Läufer der Leichtathletikgemeinschaft LG Radolfzell platzieren.

Nach spannendem Rennverlauf gewann Eric Elsner in 6.10,8 min vor Timothy Fenner. Es folgten Luca Rölli auf dem 4. und Niklas Fuchs auf dem 6.Rang.

Im  Lauf der weiblichen Jugend über 3500m mußte sich Franziska Feußner nur der sehr starken Läuferin Lina Schitz von der LG Hohenfels beugen.

Auch bei der männlichen Jugend U18 sorgte Ben Bohuschke mit Rang 3 für eine beachtenswerte Leistung.

Und im abschließenden Hauptlauf der Männer über 7000m konnte Mittelstreckler Joel Tuschky als Sechstplatzierter auch auf dieser längeren Distanz überzeugen.

 

Weitere Ergebnisse auf der Homepage www.hegau-bodensee-cross.de

 

Der 4.Lauf der Hegau-Bodensee-Crosslaufserie findet am 5.Februar2023 in Stockach statt.

 

 

      Eric Esner vor Timothy Fenner                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Amely Fenner vor Maya Zimmermann

    

 

        Franziska Feußner

16.01.2023,  Reinhard Metzler

IMG_2892.JPG
IMG_2902.JPG
IMG_2866.JPG
IMG_2851.JPG
IMG_1520.JPG

Starker Radolfzeller Läufernachwuchs

 

Beim Crosslauf in den Meersburger Weinbergen fuhr der Radolfzeller Leichtathletiknachwuchs mit 4 Siegen und weiteren guten Platzierungen eine sehr gute „Ernte“ ein.

Strahlender Sonnenschein bei winterlichen Temperaturen sorgte für die rund 300 startenden Läufer und Läuferinnen in den verschneiten Weinbergen der Meersburger Haltnau für eine traumhafte Kulisse.

 

Amely Fenner bei den Mädchen U10 und ihr Bruder Timothy Fenner bei den Jungen U14 sorgten jeweils für überlegene Start-Ziel Siege und bestätigten wie schon bei ihren Siegen beim ersten Crosslauf auf der Reichenau ihr läuferisches Potenzial

Einen weiteren 1.Rang erkämpfte sich Jan Strittmatter in der Klasse Jungen U12.

Eindrucksvoll auch der Siegeslauf von Franziska Feußner über die Strecke von 2500m bei der weiblichen Jugend U18.

Überzeugen konnten auch Ronja Svete mit ihrem 2.Rang in der Klasse weibliche Jugend U14, sowie Johanna Dayal als Drittplazierte bei den Mädchen U12.

 

Bemerkenswert auch : Im Hauptlauf der Männer über 6500m zeigten unser Jugendvertreter Moritz Zähringer, sowie die Leichtathletikabteilungsleiter Stefan Buhl und Michael Strittmatter ihre sportlichen Qualitäten.

 

Der 3.Lauf der Hegau-Bodensee Crosslaufserie findet am 15.Januar 2023 in Radolfzell statt. Es wäre schön wenn möglichst viele Zuschauer den Weg in den Altbohlwald finden um unsere  Athleten zu unterstützen.

Reinhard Metzler, 11.12.22

 

 

 

             

Timothy Fenner                       Jan Strittmatter (561)                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

Amely Fenner

 

 

Leichtathleten beenden sehr erfolgreiche Saison und gehen ins Winter-Training Die LG Radolfzell ist nach den beiden Corona-Jahren nahezu unbeschadet in die Saison 2022 gestartet. Viele Athleten verbuchten hervorragende Ergebnisse auf Bezirksebene, bei Badischen Meisterschaften, oder bei der Teilnahme der Süd-Deutschen-Meisterschaften. Auch Dank dem riesigen Engagement unserer Trainer können wir auf ein sehr erfolgreiches Vereins- und Wettkampfjahr zurückblicken. Mehr......

Bezirksfinale der Kinderleichtathleten in Radolfzell

Große Begeisterung bei den Kleinsten der Leichtathletik

Am vergangenen Samstag fand in der Unterseehalle in Radolfzell der Abschlusswettkampf der Kinderleichtathletiksaison im Bezirk Hegau-Bodensee statt. Die LG Radolfzell als Veranstalter freute sich über die große Resonanz der Teilnehmer.

Insgesamt gingen 23 Mannschaften folgender Vereine aus dem Bezirk  in den Altersstufen U12, U10 und U8 an den Start: PTSV Konstanz, StTV Singen, LG Radolfzell, TV Engen, TSV Bodman, TuS Steißlingen, TG Stockach, TuS Iznang, LG Salemertal und TSV Aach-Linz. Sie zeigten damit die große Begeisterung für die Leichtathletik bei den Kleinsten.

Das Besondere an diesem Abschlusswettbewerb war, dass es neben der Ermittlung des Tagesiegers auch um den Gesamtsieg in der Kinderleichtathletikserie im Bezirk ging. Die Ergebnisse von drei aus vier Wettbewerben werden hierbei addiert und der Gewinner erhält vom Bezirk eine Prämie für die Mannschaftskasse. Zudem sind die jeweiligen Bezirkssieger für den Badischen Kinderleichtathletik Cup im kommenden Frühjahr in Freiburg qualifiziert.

Die 193 Athleten aus den verschiedenen Bezirksvereinen hatten am gemeinsamen Aufwärmen großen Spaß und zeigten anschließend an den verschiedenen Wettkampfstationen ihr Können.

In der U12 ging es dabei um Scherhochsprung, Additionsweitsprung, Medizinballstoßen und Hürdenhindernisstaffel. Am Ende gelang den Radorunners von der LG Radolfzell der Sprung auf den ersten Platz ganz knapp vor den Floppys vom PTSV Konstanz. Über den dritten Platz freuten sich die B-Tigers vom TSV Bodman.

U 12 mit Trainer Cordula und Katrin

Das größte Teilnehmerfeld gab es wie bereits in den vorangegangenen Wettbewerben in der Altersklasse der U10. Hier gingen 10 Mannschaften an den Start. Am Ende konnte sich die Mannschaft Schneller Blitz I von der LG Radolfzell vor den Schwaketensprintern vom PTSV Konstanz und den Black Panthern vom TSV Bodman durchsetzen.

U 10 mit Trainer Tanja und David                                

 

 

 

 

 

 

 

 

U 8 mit Trainer Yvonne und Christian

 

Bei den Kleinsten in der Altersstufe U8 gewann die Mannschaft Starke Löwen I aus Radolfzell vor ihren Teamkollegen Starke Löwen II, die sich mit der Mannschaft TG Tigers aus Stockach den zweiten Platz teilten.

Für die LG Radolfzell war die Veranstaltung ein großer Erfolg. Die Organisation klappte reibungslos und das tolle Ergebnis mit dem jeweiligen Tagessieg in allen Altersklassen unterstreicht die gute Nachwuchsarbeit im Verein.


Bericht Tanja Kilgus                                                                                              

LG Mannschaft U8.jpg
LG Mannschaft U10.jpg
LG Mannschaft U12.jpg


Tom Bichsel beendet die Saison nahe seiner persönlichen Bestleistung.

Tom bestritt am 21.08. 20222 seinen letzten Wettkampf im schweizerischen Tübach.
Mit 62,91 m warf er 16 cm weniger als seine Bestleistung, die er  bei einem Abendsportfest in Fischbach (63,07 m) warf.




















Ben Bichsel erfolgreich beim Länderkampf im Olympiastadion am 14.08. in München
Im Rahmen  der European Athletic Championships in München wurde Ben zu einem Nachwuchsländerkampf gegen  Schweiz, Österreich und Spanien eingeladen. In einer Gänsehautathmosphäre  im Olympiastadion konnte Ben zum Ende der Saison nochmals unter Beweis stellen, welches Potential er hat. Er sicherte sich mit 4,90 m den zweiten Platz hinter dem Österreichischen Athleten Alexander Auer, der 5,10 m sprang.


















Leichtathleten bei den Badischen-Baden-Württembergischen, Süddeutschen- und Deutschen Meisterschaften erfolgreich.

Ben Bichsel  wurde bei den Baden-Württembergischen Aktiven Meisterschaften überlegen Landesmeister im Stabhochsprung mit übersprungenen 4,80 m. Sein Bruder Tom Bichsel errang den undankbaren 4. Platz im Speerwurf  mit einer soliden Leistung von 60,34 m. Alexander Hoch erzielte im 3. Versuch 51,47 m und wurde damit fünfter.Bei den Badischen Meisterschaften im Blockmehrkampf in Eppelheim  konnten die Nachwuchsathleten der LG Radolfzell sich sehr gut in Szene setzen.Franziska Feußner (W 15) wurde mit 2.365 Badische Vizemeisterin. Hervorzuheben ist ihre Zeit über 2.000 m die sie  in 7:21,07 Minuten lief.Ebenfalls Badischer Vizemeister wurde Ben Bohuschke (M 15) mit 2.456 Punkten. Seine besten Ergebnisse hatte er im Weitsprung mit 5,37 m und im 2.000 m Lauf, für die er eine Zeit von 7:16,84 min. benötigte.Bei Ben Bichsel, Bundeskader-Athlet U 20 im Stabhochsprung, verliefen die Deutschen U 20 Meisterschaften in Ulm nicht so, wie er es sich gewünscht hatte. Mit einer übersprungenen Höhe von 4,70 m belegte er den undankbaren vierten Platz. Trotz seines vierten Platzes wurde Ben vom DLV zu einem U 20 Länderkampf eingeladen.Bei den Süddeutschen Aktiven Meisterschaften am 24.7. in Ludwigshafen verpasste Tom Bichsel im Speerwurf mit 61,20 m einen Podiumsplatz. Im letzten Versuch wurde er von R. Wernick aus Rheinland Pfalz auf den 4. Platz verdrängt.







Leichtathleten bei den Badischen- und Deutschen Meisterschaften erfolgreich.

Bei den
Badischen Meisterschaften im Blockmehrkampf in Eppelheim  konnten die Nachwuchsathleten der LG Radolfzell sich sehr gut in Szene setzen.Franziska Feußner (W 15) wurde mit 2.365 Badische Vizemeisterin. Hervorzuheben ist ihre Zeit über 2.000 m in 7:21,07 Minuten.Ebenfalls Badischer Vizemeister wurde Ben Bohuschke (M 15) mit 2.456 Punkten. Seine besten Ergebnisse hatte er im Weitsprung mit 5,37 m und im 2.000 m Lauf, für die er eine Zeit von 7:16,84 min. benötigte.Bei Ben Bichsel, Bundeskader-Athlet U 20 im Stabhochsprung, verliefen die Deutschen U 20 Meisterschaften in Ulm nicht so, wie er es sich gewünscht hatte. Mit einer übersprungenen Höhe von 4,70 m belegte er den undankbaren vierten Platz. Trotz seines vierten Platzes wurde Ben vom DLV zu einem U 20 Länderkampf eingeladen.

 

Ben München.JPG
Tom Tübach 62,91 m.jpg

Erfolgreiche Kinderleichtathleten der LG Radolfzell

Am Samstag den 9. Juli fand auf der Reichenau der 2.Kinderleichtathletikwettbewerb im Bezirk des Hegau Bodensee statt. Hier zeigten sich 50 Nachwuchsathleten der LG Radolfzell in den Altersklassen U8, U10 und U12 in 6 gemeldeten Teams sehr erfolgreich.

Bei tollem Wetter gingen insgesamt 22 Mannschaften der Bezirksvereine PTSV Konstanz, LG Radolfzell, TV Rielasingen, TSV Bodman, TuS Steißlingen, TV Randegg und TG Stockach an den Start.

In der Altersklasse U12 waren 6 Mannschaften angemeldet. Neben den Disziplinen Hindernisstafel, Additionsweitsprung und Drehwurf, gab es zum Abschluss ein spannendes Finale im 800m Stadioncross. Hier belegten die Mannschaften „Radorunners“ und die „Radosprinter“ der LG Radolfzell den 2. und 3. Platz.

 

U12 Mannschaften „Radorunners“ und „Radosprinter“

Das größte Teilnehmerfeld gab es in der Altersklasse der U10, hier gingen 9 Mannschaften an den Start.  Am Ende konnten sich die Mannschaften der LG Radolfzell „Schneller Blitz I und „Schneller Blitz II“ den 2. und den 4. Platz sichern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U10 Mannschaften „schneller Blitz I“ und „schneller Blitz II“

Den Abschluss des Wettbewerbs machte die U8.  Auch die Jüngsten absolvierten die Kila-Disziplinen mit viel Motivation und Freude. „Die starken Löwen I“ und „Die starken Löwen II“ der LG Radolfzell belegten in ihrer Altersklasse den 1. und 2. Platz!

Bei der anschließenden Siegerehrung freuten sich die Athleten neben ihrer Urkunde besonders über ihren Preis, eine Reichenauer Gurke.

 

U8 Mannschaften „Die starken Löwen I“ und „Die starken Löwen II“

Bericht: Tanja Kilgus 11.7.22

Reichenau.jpg
U 10 Reichenau.jpg
U 8 reichenau.jpg

Qualifikationswettkampf (DMM) für die Badischen Mannschaftsmeisterschaften U 12 bis U 16 in Radolfzell
25.06.2022
Insgesamt stellte die LG Radolfzell 5 Mannschaften. Ob alle Mannschaften sich für den Endkampf qualifizieren werden, wird sich zeigen, wenn landesweit die Ergebnisse vorliegen. Die acht besten Mannschaften je Klasse
können am Endkampf der Badischen Mannschaftsmeisterschaften teilnehmen.
Hervorragende Ergebnisse erzielten die 800 m Läufer. Der 13-jährigen: Erik Elsner gewann den Lauf in 2:31,37 min. gefolgt von Timothy Fenner in 2:32,99 min. Franziska Feußner (W15) lief die 800 m in 2:27,03 min.
Im Hochsprung konnte Felix Homburger ( 12 Jahre) mit einer Höhe von 1,44 m sein Talent unter Beweis stellen. 

Jenis Mühlich (12 Jahre)  war im Ballweitwurf mit einer Weite von 55 m nicht zu schlagen. 


 

Leichtathleten vom 18.04 – 23.04. im Trainingslager am Lago Maggiore

 

Vom 18.04.- 23.04. 2022 waren wir mit 20 Athleten und 4 Trainer im Trainingslager im nationalen Jugendsportzentrum CST in Tenero (Tessin). Die großflächige Einrichtung mit Leichtathletikanlagen, Krafträumen, Spielfelder aller Art, Schwimmbad und diversen Großsporthallen bietet alle Möglichkeiten, um sich auf die kommende Wettkampfsaison vorzubereiten. Ein besonderer Reiz ist der, dass die Anlage direkt am Lago Maggiore liegt und somit auch die Gelegenheit gibt, Wassersportgeräte in der Freizeit ausleihen zu können.

Frühmorgens vor dem Frühstück erfolgte der obligatorische Auftakt mit dem Thema: „Guten Morgen Füße“. Tagsüber wurden zwei Trainingseinheiten durchgeführt. Bevor disziplinbezogen trainiert wurde, erfolgte ein gemeinsames Aufwärmprogramm, das entweder Tina oder Christian anleitete.

Durch eine großzügige Spende des Fördervereins vom TV Radolfzell, konnte  an einem freien Nachmittag Räder für eine gemeinsame Radtour gemietet und am Abend ein gemeinsamer Grillabend durchgeführt werden. Unser herzlicher Dank für die Unterstützung gilt dem Förderverein.

 

Toller Erfolg für die U 14

Badische Staffel-Meisterschaften  U14 weiblich 3. Platz

 

Mit dem Ziel unter 9 Minuten zu laufen und mit etwas Nervosität sind die Mädchen nach Freiburg gefahren. Sie wurden mit einem 3 Platz und einer Zeit von 8:57,97min belohnt.

Startläuferin war Amelie Wider, 2 Läuferin Ronja Svete, Schlussläuferin Emma Pannes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von links : Amelie Wider, Ronja Svete, Emma Pannes

BAhn.jpg

Süddeutsche U 23 Meisterschaften 18.06.2022 in Frankfurt
Badischen Aktiven Meisterschaften am 19.06. in Walldorf
Baden-Württembergische U 20 Meisterschaften am 25.06. in Walldorf

Tom Bichsel erreichte im Speerwurf bei den Süddeutschen U 23 Meisterschaften mit einer Leistung von 60,33 m
den 7. Platz. Einen Tag später wurde er bei den Badischen Meisterschaften erster mit 60,23 m. Sein Bruder Ben wurde im Stabhochsprung überlegener Badischer Meister mit einer Höhe von 4,75 m.
Alexander Hoch erzielte im gleichen Wettkampf 51,78 m wurde damit fünfter im Speerwurf.
David Kattermann startete über 200 m und 400 m. Über 400 m wurde er vierter mit einer Zeit von 51,34 sec. und im 200 m Lauf siebter mit einer Zeit von 23,48 sec.
Bei den Badischen Meisterschaften U 20 in Walldorf hatte Ben Bichsel im Stabhochsprung technische Probleme und kam über 4,70m nicht hinaus. Das bedeutete für ihn die Bronzemedaille.
Joel Tutschky startete über 800 m und wurde mit einer guten Zeit von 2:02,90 min. fünfter.

Impressionen
Anlage Tenero,  Morgengymnastik "Guten Morgen Füße", "Grillmeister Frank" Radtour, Mannschaftsfoto, Grillabend
















 

LA-Anlage.jpg
Radtour.jpg
Morgengymnastik.jpg
Guten Morgen Füße.jpg
Gruppenbild.JPG
Grillmeister Frank.jpg
Grillabend.jpg

Kila Cup in Freiburg

 

Im Rahmen der Kinderleichtathletik des Badischen Leichtathletikverbands, fand am Samstag 2.4.22 in der Sick Arena in Freiburg der KilaCup statt. Aus dem Bezirk Hegau Bodensee gingen jeweils 2 Mannschaften vom PTSV Konstanz und der LG Radolfzell an den Start.

In den 4 Disziplinen Mehrfachsprünge, Medizinballstoßen, Hürdensprint und dem abschließenden Staffelwettbewerb ging in der Altersklasse U8 die Mannschaft der LG Radolfzell als Sieger hervor.

Im großen Teilnehmerfeld der U10 mit insgesamt 12 Mannschaften aus ganz Baden, belegte die Mannschaft der LG Radolfzell einen guten 5.Platz. Für die meisten Kinder war es der erste Wettkampf und somit ein gelungener Auftakt im Bereich der Kinderleichtathletik.












U8 und U10 Mannschaften der LG Radolfzell bei der Siegerehrung

Freiburg Kila Cup (002).jpg

Werfertag in Radolfzell (26.03.20.22) ein toller Erfolg
100 Starter zwischen 12- und 72 Jahren nahmen am Werfertag teil. Mit ausgezeichneten Leistungen konnte sich der Nachwuchs in Szene setzen.  Timothy Fenner (M12) warf den Speer über 28, 28 m. Hannah Kilgus (U14) erreichte nach 2 maligen Training mit dem Speer 28,02m. Beide gewannen den Wettbewerb in ihrer Klasse überlegen. Tom Bichsel und Alexander Hoch, beide gerade von Corona genesen, stiegen mit 57, 10 m bzw. 51,31 m in die Sasion ein.
Ben Bichsel, von Haus aus Stabhochspringer, warf den Speer 50,07 m.
Hervorzuheben ist, dass es ein tolles Miteinander, eine engagiertes Kampfrichterteam und eine runde Organisation war. Großem Dank   Michael Strittmatter  (LG Vorstand) und Stefan Buhl (TV Abteilungsleiter Leichtathletik)

















 

Speer.JPG
Timothy.JPG
Tom.JPG
Kugel.JPG
hannah.JPG
Hannah 1.JPG
Elina.JPG

Leichtathleten starten gut in die Saison 2022
Bei den Baden Württembergischen Winterwurfmeisterschaften 27.03. 2022 in Waiblingen wurde Tom Bichsel mit 57,92 m Dritter. Alexander  Hoch kam in den Endkampf und platzierte sich mit 47,61 m auf dem 7. Rang.
Beide Athleten waren bis 10 Tage vor den Meisterschaften positiv mit Corona infiziert.

Läufer-Nachwuchs erfolgreich am 21.11.2021 in Meersburg

 

Beim  Start zum ersten Lauf der Crosslaufserie in den Weinbergen von Meersburg gab es für die startenden Athleten eine harte Nuss zu knacken. Dies lag an der Hanglage mit seinen heftigen Steigungen, die bei manchem Läufer für weiche Knie sorgte.

Der  Läufer-Nachwuchs der LG Radolfzell bewältigte dieses schwierige Terrain aber äußerst erfolgreich.

Gleich beim ersten Lauf über 750 Meter dominierten die Radolfzeller Mädchen in der Klasse U10 das Rennen mit einem Dreifacherfolg. Nach einem Raketenstart von Amely Fenner gab sie die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab und gewann souverän in 3:05,9 min vor ihren beiden starken Vereinskolleginnen Evelyn Cormier (3:16,8 min) und Adele Küppers (3:24,4 min).

Auch beim Lauf der Mädchen U12 mischten die Radolfzeller Läuferinnen kräftig in der Spitzengruppe mit. Mara Elsner belegte nach einem flotten Rennverlauf in 2:53,1 min den 2.Rang. Dahinter folgten Anna Eggentaler (4.Platz in 3:06,7 min), Isabel Senge (5.Platz in 3:07,7 min) und Johanna Dayal (6.Platz in 3:14,6 min).

Im Rennen der weiblichen Jugend U16 setzten Franziska Feußner mit ihrem 2.Rang (5:46,1 min) und Lina Strittmatter mit Rang 3 (5:55,3 min) die Erfolgsserie der Radolfzeller Leichtathletinnen fort.

 

Danach zeigten im Lauf der männlichen Jugend U14  über 1300m aber auch die Radolfzeller Jungs Flagge.  Timothy Fenner setzte sich an der ersten Steigung des Weinberges vom Feld ab und gewann überlegen in 5:08,7 min. Einen starken Eindruck hinterließ auch Jakob Dayal, der mit einem starken Endspurt auf Rang 2 in 5:19,2 min lief.

Für einen weiteren 2.Platz sorgte Joel Tutzschky im Lauf der männlichen Jugend U20 über 2500 Meter in 8:50,0 min.

 

Weitere Ergebnisse:

Jungen U12/ 650m :                14. Joshua Klötzsch             3:19,5 min

Altersklasse  M50 / 6500m :    8. Michael Strittmatter   30:42,1 min

Altersklasse M 65 / 6500m :    2. Andreas Kohler            32:19,4 min

 

 

Joel                                                          Amely

12.12.2021, Reinhard Metzler

IMG_6818.jpg
IMG_6783.jpg

16.10.2021 Talentsportfest Mannheim

Leo Bläs und Hannah Kilgus wurden in diesem Jahr aufgrund ihrer Leistungen zum BLV Talentsportfest in Mannheim eingeladen.

 Beide Athleten konnten mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein.

Von 61 Teilnehmern belegte Leo Bläs den 16. Platz und Hannah Kilgus Platz 18.

 

 

 

 

 

 

 

Tanja Kilgus mit ihren Schützlingen

 

U 12 sehr erfolgreich
Erfolgreich bei der VR-Talentiade Regionalfinale Südwest am 2. Oktober 2021 in Denzlingen

 Mit den qualifizierten elf Athleten der U12 erzielte die LG Radolfzell tolle Platzierungen beim einzigen auswärtigen Wettkampf in dieser Saison. Nach einer beinahe zweijährigen Wettkampfpause schafften es die meisten Radolfzeller Sportler unter die besten 20 im Südwesten. Besonders erfolgreich waren Timothy Fenner mit Platz 1 und Valentin Lang mit Platz 3 in der Gruppe der M11.

Die gesamte Mannschaft erhielt einen Preis für die besten Vorrundenergebnisse.



Ben Bichsel 4. Platz bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften U 20 am 20./21.08.2021 in Wesel.
Als Stabspezialist konnte Ben seine Allrounder-Fähigkeiten beim Zehnkampf unter Beweis stellen.
Mit 6.619 Punkten verbesserte er seine Bestleistung um über 500 Punkten.
Er begann mit starken 100 m in 11,46 sec. und blieb im Weitsprung knapp unter seiner Bestleistung mit 6,56 m.
Auch am zweiten Tag konnte er im Diskus mit dem schwereren Gerät mit über 40 m überzeugen.
In seiner Spezialdisziplin, dem Stabhochsprung war er mit 4,70m bester Zehnkämpfer.
Im abschließenden 1.500 m Lauf konnte er mit seine Zeit von über 5:20 Minuten nicht den drittplatzierten "angreifen".















 

Ben Bichsel.JPG
U12 2021.JPG
Talentsportfest MA 16.10.21.jpg

U 23 Süddeutsche Meisterschaften in Frankfurt
Robert Fülle lief Bestleistung über 800 m in 1:55,17. Die 4 x 400 m Staffel in der Besetzung: David Kattermann, Joel Tutzschky, Moritz Zähringer und Robert Fülle verbesserten ihre Bestleistung um über sechs Sekunden und wurden mit 3:28,02m Süddeutscher Vizemeister. 




                                                                                    David, Robert, Joel, Moritz
Tom Bichsel wurde ebenfalls Süddeutscher Vizemeister im Speerwurf mit 59,59 m.

PHOTO-2021-08-15-17-18-00.jpg

Ben Bichsel Deutscher Vizemeister im StabhochsprungBen wurde bei den  Deutschen U 20 Leichtathletik-Meisterschaften in Rostock 2021 mit einer Höhe von 5,00 m Deutscher Vizemeister im Stabhochsprung.Der Sieger sprang ebenfalls 5,00 m, Ben hatte aber leider einen Fehlversuch mehr.

 

 

 

 

 




Joel Tutschky Badischer Meister

Bei den Badischen Meisterschaften am 24.07. in Schutterwald wurde Joel  (U 18) überlegener Landesmeister im 800 m Lauf mit einer Zeit von 2:07,89 min. An der gleichen Veranstaltung verbesserte Alex Hoch seine Speerwurfleistung um über 2 m auf 55,70 m und wurde damit bei den Aktiven Badischer Vizemeister. Bild: Alexander mit Weltmeister Johannes Vetter.

Joel

Ben 1.JPG
Ben.JPG
Vetter-Hoch.JPG
145a57c0-41bf-48a5-9d0f-92fee8ac0fbd.JPG

Radolfzeller Athleten beeindrucken bei Läufertag

 

Am vergangenen Samstag fand der Läufertag in Konstanz statt, der sehr erfolgreich für die LG Radolfzell verlief. Die von Dr. Verena Fenner trainierte Läufergruppe zeigte dabei gute Leistungen in den 800m-Läufen. Robert Fülle (U23), der sich bei der Laufnacht in Regensburg bereits für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizierte, hatte hier die Aufgabe des Tempomachers für Teamkollege David Kattermann (U23) übernommen. Dieser lief mit 1:59,76 min eine sehr gute Zeit und belegte damit bei den Männern den 1. Platz. Nachwuchsathlet Joel Tutzschky erreichte mit 2:11,18 min einen ausgezeichneten zweiten Platz bei den U18-Läufern.

Auch andere 800 m-Läufer des LG Radolfzell beeindruckten durch gute Leistungen. Michael Strittmatter, M45, lief im ersten Lauf starke 2:39,73 min und zeigte sich sehr zufrieden. Auch Jakob Dayal hatte nach langer Wettkampfpause, insbesondere für die jüngeren Athleten, sehr viel Spaß, endlich mal wieder bei einem Wettkampf zu laufen. Mit einer Zeit von 2:44,49 min war er zweiter in seinem Lauf und erreichte den 6. Patz in der Gesamtwertung seiner Altersgruppe (M12). Der andere Lauf war jedoch deutlich schneller und möglicherweise wäre bei dieser Konkurrenz für ihn eine noch bessere Zeit drin gewesen. Lina Strittmatter unterbot erstmalig die 3 Minuten-Marke und belegte mit 2:55,19 min den 4. Platz bei der W13. Zuvor lief sie bereits 11,58 s über die 75 m. Alexander Hoch qualifizierte sich im 100 m-Vorlauf der Männer für das A-Finale und wurde mit einer Zeit von 11,53 s Vierter.

Daniela Leopoldt

 

 

v. l. Joel, Robert, David

800 m Läufer.JPG

Bichsel Brüder in FormBei einem Einladungswettkampf in Gräfelfing (München)  verbesserte Ben seine Bestleistung im Stabhochsprung von 4,80 m auf 5,00 Meter .Somit gehört Ben im U-20 Bereich nicht nur zu den Besten Stabhochspringern Deutschlands, sondern kann sich auch noch für die Junioren-Weltmeisterschaften (Qualifikation 5,10 m) in Nairobi qualifizieren.Tom stieg in die Saison in Frauenfeld mit 58,99 ein. Damit qualifizierte er sich im Speerwurf für die Süddeutschen Meisterschaften sowohl für die U 23 als auch für die Aktiven.

Ben Bichsel.JPG
Tom 61,07.jpg

Saisonbeginn für Mittelstreckler in Frauenfeld
Bei den Einzelmeisterschaften der Kantone Thurgau und Schaffhausen (12.06.2021) sind auch die Mittelstreckler an den Start gegangen. Joel Tutzschky lief bei den U 18 ein beherztes 800 m Rennen und gewann überlegen in 2:08, 91 min.
Weitere Ergebnisse:
David Kattermann (U23) 800 m 2:01, 21 min,, Moritz Zähringer (U23) 800 m 2:14,30 min., Robert Fülle (U23)
400 m Hürden in 58,81 sec.

Mittelstreckler in sehr guter Form
Nachdem die Crosslauf-Serie 2020/21 nicht stattfinden konnten, haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, virtuelle Wettkämpfe durchzuführen. Die von Dr. Verena Fenner betreuten Athleten Robert Fülle und Joel Tutzschky konnten ihre Bestleistungen um über 50 Sekunden verbessern. Das sind hervorragende Ergebnisse, die sicherlich dem umfangreichen Training (6 x Woche) und der ausgefeilten Trainingsplanung von Verena Fenner zu verdanken sind. 








Robert Fülle                 Joel Tutzschky

145a57c0-41bf-48a5-9d0f-92fee8ac0fbd.JPG
Finde ich am Besten.jpg

Ben Bichsel verbessert Bestleistung im Stabhochsprung von 4,60 m auf 4,80 m und wurde überlegener Baden-Württembergischer U 18 Meister. Mit 4,80 m ist er an dritter Stelle der deutschen Bestenliste.

Radolfszell-15.jpg

Leichtathleten der LG Radolfzell sehr erfolgreich bei den Baden-Württembergischen U 20 Meisterschaften

 

Ergebnisse:

Ben Bichsel:    Stabhochsprung 1. Platz mit 4,60 m

Tom Bichsel:   Speerwurf, 1. Platz mit 59,30 m

Robin Fülle:    1.500 m, 2. Platz 4:17, 73 min und - 800 m 3. Platz in 1:59,28 min

Moritz Zähringer: 400 m Hürden, 3. Platz in 64,98 sec

David Kattermann: 800 m, 4. Platz in 2:01,11 min

Staffel 4 x 100 m:  3. Platz in 44,73 sec.

Tom und Ben Bichsel bei den Deutschen U 20 bzw. U 18 Meisterschaften in Heilbronn erfolgreich

Ben Bichsel (U18) Deutscher Vizemeister im Stabhochsprung

Mit Einstellung seiner persönlichen Bestleistung von 4,60 m musste er sich nur dem Leverkusener Luke Zenker geschlagen geben, der mit 4,80m den Wettbewerb für sich entschied.

Tom Bichsel 5. Platz bei den deutschen Meisterschaften

Gut vorbereitet fuhr Tom Bichsel zu den Deutschen U 20 Meisterschaften nach Heilbronn. Die Teilnehmerzahl war wegen der Corona-Krise auf 14 Teilnehmer beschränkt. Tom konnte seine derzeitige Form bestätigen und wurde mit 60,35 m  Fünfter 

Bichsel_Brüder (1).jpg
Tom.jpg
Ben-Stab.JPG

Robert Fülle qualifiziert sich für die deutschen U 20 Meisterschaften

Bei einem Läufermeeting in Gilching (Bayern) verbesserte Robert seine 800 m Bestleistung um fast eine Sekunde. Mit 1:56,66 qualifizierte er sich für die U 20 DM in Heilbronn am  5./6. September.

Robert.JPG

Tom Bichsel wirft im Speer Bestleistung und qualifiziert sich für die Deutschen U 20 Meisterschaften

Beim Werferabend am 14.08.2020 in Iffezheim verbesserte Tom im Speerwurf seine Bestleistung um über 4 Meter. Mit 61,07m rangiert Tom derzeit in der deutschen Bestenliste auf dem 6. Platz.

Tom 61,07.jpg

 

 

Tom Bichsel

800 m Läufer überzeugten

Bei der Bahneröffnung in Waldshut-Tiengen (11.07.) konnten Robert Fülle und David Kattermann (beide U 20) ihre Bestleistungen über 800 m wieder verbessern. Für  Robert blieb die Uhr bei 1:57,57 min und für David  bei 1.58,71 min stehen. Nachwuchsläufer Joel Tutschky (U 18) verbesserte seine Bestleistung über die 800 m um über 12 sec. auf 2:17,50 min. Helene Barck 8U 20) erreichte das Ziel nach 2:50,96 sec.

Bichsel Brüder  gut in die Wettkampfsaison eingestiegen

In Engen fand am 11. und 12. Juli eine Sportfestserie für ausgesuchte Disziplinen (Kugel-Speer-Weitsprung-Hochsprung) statt. Ben Bichsel (U 18) verbesserte seine Bestleistung im Speerwurf um 4 m. Gleich im ersten Versuch erzielte 51,97 m. Auch im Kugelstoßen konnte er mit 12,57 m seine Bestleistung verbessern. Seine weiteren Ergebnisse:

Weitsprung 6,44 m , Hochsprung 1,82 m.

Sein Bruder Tom hatte bei seiner Spezialdisziplin Speerwurf leichte Probleme mit dem rechten Adduktor. Sein bester Versuch landete bei 56, 69 m. Seine weiteren Ergebnisse: Kugelstoßen 12, 16 m, Weitsprung: 6,30 m, Hochsprung 1,74 m.

Markus Conrad startete bei den Männern im Kugelstoßen und erzielte im ersten Wettkampf eine ordentliche Leistung mit 9,19 m

Finale Crosslaufserie

Finale der Hegau-Bodensee-Crosslaufserie in Meersburg mit Bezirksmeisterschaften Waldlauf für M/W/6-15.

Am 09.02.2020 war es soweit. Bei strahlendem Sonnenschein fand das große Finale der Hegau-Bodensee-Crosslaufserie in den Meersburger Weinbergen statt. Drei von fünf Läufen der Serie mussten bestritten werden um die Endwertung zu kommen.

Mit von der Party waren mehrere LG-Athlet*innen, die allesamt sehr erfolgreich ihre Läufe beendeten.

Nicht zu überbieten war die Leistung in der Altersklasse WKU10 von Marlene Lang. Marlene gewann nicht nur in Meersburg, sie gewann sämtliche 5 Läufe der Serie. Besser geht’s nicht.

„Was Marlene kann, das kann ich auch“, dachte sich Timothy Fenner und tatsächlich: Timothy schaffte es ebenfalls alle Läufe der Serie, an denen er startete, klar zu gewinnen. Damit war der Gesamtsieg auch für ihn eine sichere Sache.

In der AK MJU20 sicherte sich Robert Fülle mit einem ersten Platz gleichzeitig auch den Gesamtsieg.

Weitere Spitzenplätze in der Jahreswertung belegten:

2. Helene Barck, WJU20
2. Moritz Zähringer, MJU20
3. Marla Küppers, WKU12
3. Milo Coffey, MKU8
3. Patrick Buhl, MJU14

Gleichzeitig wurden die Bezirksmeisterschaften Waldlauf des BLV-Bezirks Hegau-Bodensee in den Jahrgängen M/W/6-15 ausgetragen.

Bezirksmeistertitel sicherten sich:

Marlene Lang, Timothy Fenner und Patrick Buhl.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden:
https://hegau-bodensee-cross.de/crosslaufserie-2019-2020/

Text: Laszlo Rusvaii

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Timothy und Marlene ungeschlagen in der Crosslaufserie 2019/2020

 

Cross Meersburg 2020.30 Timoty Fenner.jp
Marlene_Lang_in_Führung_(003).JPG

Ben Bichsel bei den Deutschen Mehrkampf-Hallenmeisterschaften

 

Bei den Deutschen Mehrkampf-Hallenmeisterschaften in Leverkusen am 1./2. Februar war Ben Bichsel in TOP-Form. Mit 5 persönlichen Bestleistungen kam er auf den 5. Platz.

Ben Leverkusen.JPG

Robert Fülle qualifiziert sich mit persönlicher Bestleistung im 800 m Lauf (1:58,99 min) für die Deutschen Jugend Hallenmeisterschaften
 
 
 
 
 

 

Robin_Fülle.JPG
Ben Bichsel Stab.JPG

Erster Meistertitel 2020 für den TV Radolfzell

 

 

 

 

 


 

Ben Bichsel wurde am 19.01. überlegener Baden-Württembergischer Meister in der Klasse U 18 im Stabhochsprung mit 4,60 m. Bestleistung!

Nikolausfeier 2019

Dieses Jahr kamen mehr als 100 Personen zur Nikolausfeier ins Turnerheim. An dieser Stelle herzlichen Dank den vielen Helfern und Trainern, die diese Veranstaltung möglich machten.  Nachdem der Nikolaus seinen Vortrag  bei den Kindern, die gruppenweise aufgerufen wurden beendet hatte, bekam jedes Kind einen Klausenmann. Der Kinderpunsch durfte nicht fehlen. Die Erwachsenen konnten sich bei Glühwein und Bratwurst stärken.

Nikolausfeier 2019-69 (002)Warten auf Ni
Nikolausfeier 2019-78 (002)U 12.jpg
Nikolausfeier 2019-64 (002)U 8.jpg

Bichsel-Brüder erfolgreich bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften 2019

Bei den diesjährigen DM-Jugend-Mehrkampfmeisterschaften am 17./18. August in Ulm waren wieder einmal  Tom und Ben Bichsel erfolgreich. Mit einer persönlicher Bestleistung von 6.343 Punkten erreichte Tom (U 20) den 13. Platz. Erwähnenswert ist, dass er mehrere Bestleistungen erzielte (100 m in 11,69 sec, Weitsprung 6,37 m, Hochsprung 1,89 m und 1.500 m Lauf 5:01,82 min). Sein Bruder Ben (U 18) verfehlte  seine persönliche  Bestleistung um 3 Punkte und erreichte mit 6.110 Punkten den 10. Platz. Auch er konnte seine Bestleistungen im Weitsprung 6,13 m, 400 m Lauf 54,64 sec, und Diskus 40,56 m verbessern.

Tom und Ben sind 2020 auch noch in der U 20 bzw. U 18 startberechtigt.

Bichsel_Brüder.JPG

Felix Mohr - Deutscher Seniorenmeister

Felix Mohr holt Gold und Silber bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Felix Mohr (M75) hat es trotz holpriger Vorbereitung wieder geschafft und seine enorme WM-, EM- und DM-Medaillensammlung um weitere zwei DM-Medaillen erweitert.

Seine Kugel landete erst nach 11,84m und damit 66cm weiter als die der zweitplatzierten Kleine–Homann Egon vom SuS Schalke 96. Insgesamt hätten vier von sechs seiner Versuche für die Goldmedaille gereicht.

Im Diskuswerfen musste sich Felix nur Kraatz Dr. Wilhelm vom TSV Bargteheide geschlagen geben. Mit der Weite von 32,52m war er nicht zufrieden und lag mit 34cm hinter dem Sieger. Bei optimalem Verlauf wäre auch hier der Titel möglich gewesen.

 

 

 

 

 

 

                                

Felix Mohr

 

Jugendmannschaften im Finale

Lohn der harten Trainingsarbeit
Drei Nachwuchs-Mannschaften der LG Radolfzell qualifizieren sich für das BLV-Finale in Karlsruhe.

Gleich 3 Mannschaften der LG Radolfzell schafften den Sprung nach Karlsruhe. Hier muss die langfristige, gute Jugendarbeit gelobt werden.
Im U12-Bereich konnten sich so die Mädchen wie die Jungs durchsetzen. Und das sogar in der Gr1. Die Erfolgsgeschichte der LG komplettiert die Mannschaft der MJU14 in der Gr2.

Trainer der MJU14 in der Gr 2 (Tanja und David Kilgus, Cordula Stoll)

Trainer der MKU12 in der Gr 1 (Cordula Stoll und Armin Siber) und WKU12 in der Gr1 (Cordula Stoll und Armin Siber)

Wir gratulieren und wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und Spaß im Endkampf im September in Karlsruhe.

Felix.jpg

LG Meisterschaften

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der LG Radolfzell waren mit einem stolzen Teilnehmerfeld von insgesamt 92 Athleten ein voller Erfolg. In Jahrgangsübergreifenden Mannschaften hatten die Teilnehmer Disziplinen wie Biathlon, Hindernis- Staffel, Additionsweitsprung und Drehwurf zu bewältigen. Dabei stand vor allem der Spaß am gemeinsamen Miteinander im Vordergrund. Bei dieser Gelegenheit präsentierten sich die zahlreichen Athleten um ersten Mal in den neuen Vereinstrikots.

Bild mit neuen Trikots (003).PNG

Erfolgreiche  U 18 und U 20 Leichtathleten

Bei den Badischen Meisterschaften am 6. Juli in Schutterwald,  konnten unsere Athleten ihre gute Form unter Beweis stellen. Drei  Badische Meistertitel ( 4 x 100 m Staffel, Stabhochsprung  Ben Bichsel U 18 und  Tom Bichsel U20 ) und drei Badische Vizemeistertitel (Speer -Tom Bichsel, Kugel- Alexander Hoch, 800 m- David Kattermann)  waren die Ausbeute unserer Athleten. Mehrkämpfer Ben Bichsel kam in weiteren Disziplinen (Speer und Diskus) in den Endkampf mit persönlichen Bestleistungen. Robert Fülle wurde  dritter im 800 m Lauf mit persönlicher Bestleistung.

Staffel BLV.JPG

Erfolgreicher Start in die KILA-Saison 2019

 

Am Sonntag, den 12.Mai, startete die KILA-Serie mit dem ersten von vier Wettkämpfen in Engen. Bei eher kühlen Temperaturen konnten die beiden Mannschaften der U12, Radosprinter und Unterseesprinter, sich erfolgreich gegen vier andere Mannschaften behaupten und errangen den 1. und 3. Platz in ihrer Altersgruppe.

Kinderleichtathletikauftakt in Engen

Beim ersten Kinderleichtathletik- Wettkampf der Saison in Engen war das Teilnehmerfeld  in der Altersklasse U 10 mit 11  gemeldeten Teams aus dem Bezirk sehr groß. Hier gelang den  Mannschaften „ Schneller Blitz 1" und „Schneller Blitz 2" von der LG Radolfzell ein toller Doppelerfolg. Sie belegten nach dem erfolgreichen Absolvieren  der Disziplinen 40m Sprint, Hindernisstaffel , Medizinball Stoßen und Wechselsprünge die Plätze 1 und 2.

                                                                                                                       

U-12  Mannschaft               U-10 mit Trainer Tanja und David Kilgus

Leichtathleten zur Formausprägung im Trainingslager

 

Vom 13.04.- 18.04. 2019 waren wir im Trainingslager im nationalen Jugendsportzentrum CST in Tenero (Tessin) Die Einrichtung ist vergleichbar mit einem Bundesleistungszentrum mit allen Möglichkeiten, -Unterbringung, Leichtathletikanlagen und-halle, Krafträume, Schwimmbad, Mensa und vieles mehr-.

Frühmorgens vor dem Frühstück erfolgte der obligatorische Auftakt mit dem Thema: „Guten Morgen Füße“  Tagsüber wurden zwei Trainingseinheiten durchgeführt. Bevor disziplinbezogen trainiert wurde, erfolgte ein gemeinsames Aufwärmprogramm, das entweder Tina oder Christian anleitete

Nach dem Abendessen hatten die Athleten noch die Möglichkeit, entweder ins Schwimmbad zu gehen, oder je nach Interessenslage, zu spielen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportlerehrung 5. April 2019

Bild 1: Tom Bichsel  (Speerwurf) erhält die Sportplakete in Silber 

Bild 2. Sarah Schillinger (Diskus) und David Kattermann (400 m) erhalten Sportplakete in Bronze

Bild 3. David Kattermann, Robert Fülle, Moritz Zähringer (fehlt) erhalten Sportplakete in Bronze Mannschaft Cross

Bild 4. Claudia Vollert (Senioren-Hammer, Speer) erhält eine Erinnerungsgabe

Die Ehrungen nahmen OB Staab (rechts der zu Ehrenden und Axel Tabertshofer -Vorsitzender IG Sport-) vor.

KILA 2019.JPG
LA-U10.JPG
IMG_9560.jpg
IMG_9566.jpg
Sportlerehrung 3.jpg
Sportlerehrung 4.jpg
Sportlerehrung 1.jpg
Sportlerehrung 5.jpg

Erfolgreicher Leichtathletik-Nachwuchs der LG Radolfzell beim BLV Kinderleichtathletik-Cup Finale

 

Am vergangenen Samstag, 06. April, fand in der Sick-Arena in Freiburg im Rahmen des Freiburg Marathon das

Finale der Kinderleichtathletik des Badischen Leichtathletikverbandes statt. Mit dabei unter den fast 300

Kindern waren die U10 sowie die U12 der LG Radolfzell. Die U12- Mannschaft erreichte den 1. Platz von 10 gestarteten Mannschaften

Die U 10-Mannschaft verfehlte knapp den dritten Platz und wurde im Endklassement Vierter.

 

Diese vertraten jeweils in ihrer Altersklasse den Bezirk Hegau-Bodensee nachdem sie in der vergangenen Saison den Bezirkstitel gewinnen konnten. Nun galt es, sich in Freiburg mit der überregionalen Konkurrenz aus dem Rhein-Neckarkreis, aus Karlsruhe oder Freiburg zu messen. Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm mit dem Maskottchen, der Schwarzwaldziege „Jule“, mussten die Disziplinen 30m-Sprint, 30m-Hürden-Sprint, Medizinballstoßen und der Hoch-Weitsprung bewältigt werden. Den Abschluss bildete, unter dem großen Applaus der Zuschauer in der Messehalle, die 30m-Hindernis-Sprintstaffel.

 

Die Veranstaltung war vom Verband bestens organisiert, so dass die jungen Athletinnen und Athleten nur wenige Minuten auf die mit Spannung herbeigesehnte Siegerehrung warten mussten. Die Freude der Trainer, der Kinder sowie der mitgereisten Familien war riesengroß als die Platzierungen bekanntgegeben wurden.

KILA2.JPG
KILA1.JPG
U 10 mit Trainer Tanja und David Kilgus        U 12 mit Trainer Armin Siber

Deutsche Winterwurfmeisterschaften 23. Februar Sindelfingen

Bei den  Deutschen U-20  Winterwurfmeisterschaften erzielte  Tom Bichsel bei widrigen Windverhältnissen 55,73 m. Mit dieser Leistung erreichte er den Endkampf und wurde Achter. 

Exakt die gleiche Weite erzielte er bei einem Winterwurfwettbewerb in Offenburg am 09.02.2019. Dies lässt auf eine solide Basis schließen, auf die in den kommenden Wochen durch gezieltes Training aufgebaut werden kann.

       

 

 

Schüler bei Crosslaufserie erfolgreich

Am 10.02.2019 ging mit dem letzten Crosslauf im Altbohl Radolfzell die Hegau-Bodensee-Crosslaufserie 2018/19 zu Ende, die in dieser Saison wieder fünf Läufe in Stockach, Konstanz, Meersburg, Radolfzell und auf der Reichenau umfasste. Mit einer Teilnahme an drei der angebotenen Wettkämpfe konnte man sich für die Wertung qualifizieren und die Leichtathleten der LG Radolfzell waren in dieser mit 14 Athleten zu finden.

Im Serienergebnis erreichten Joel Tutzschky (U16) und Patrick Buhl (U14) in ihren Altersklassen den ersten Platz. Robert Fülle (Jugend U20), Franziska Feußner (U14) und Jakob Dayal (U12) gewannen jeweils den 2. Platz vor den drittplatzierten Moritz Zähringer (Jugend U20) und Lea Berner (U14).

Mit dem Lauf im Altbohl wurde auch der/die Bezirksmeister/in Waldlauf 2019 ermittelt. Diesen Titel holten sich Lea Berner (W12) und Jakob Dayal (M10) 

Herzlichen Glückwunsch an die Athleten und die Trainer

die Vorstandschaft

Tom und Trainer.JPG

 

Deutsche Meisterschaften 2018

 

Jugend  U20/ U18 Rostock

Tom Bichsel im Speerwurf 8. Platz mit 58, 71 m

Sarah Schillinger im Diskus 8. Platz mit 43,51 m

 

U 16 Wattenscheid

Ben Bichsel im Stabhochsprung 3. Platz mit 3,90 m

Jugend-Mehrkampfmeisterschaften Wesel

Tom Bichsel (U 18) im Zehnkampf 7. Platz

Ben Bichsel ( U 16)  im Neunkampf 9. Platz

Ben.JPG

Ben Bichsel

Tom.JPG

Tom Bichsel

Die erfogreichen U10-Jugendlichen mit ihren TrainerInnen

Nicht minder erfolgreich waren die U12 Mannschaften, die von Cordula Stoll und Armin Siber trainiert werden.
Die LG Radolfzell startete mit zwei Mannschaften unter den Namen "Rado Sprinter" und UnterseeSprinter". Sie belegten unter 9 Mannschaften den ersten und den dritten Platz in ihrer Altersklasse.
Als Betreuerinnen der beiden Mannschaften waren in Engen auch Franka Jahn und Helene Siber im Dienst

Kinder Kilgus.jpg
bottom of page